Anatomie der Wirbelsäule und ihren Auswirkungen auf die Arten von Spinale Stenose

Beim Lernen über Spinale Stenose, ist es hilfreich, eine klare visuelle der Wirbelsäule Anatomie und wie Spinale Stenose entwickelt zu haben.

Die Wirbelsäule in der Wirbelsäule und des Kreuzbeins (am unteren Ende der Wirbelsäule) sind wie ein Stapel von Knöchernen Blöcke, die dazu dienen, den Körper zu unterstützen.

Jede dieser Knochen hat zusätzliche knöcherne Anlagen, die dazu dienen, zu helfen, die Wirbelsäule zu stabilisieren und das Rückenmark oder Nerven nach unten, der vom Gehirn zu Organen, Muskeln zu schützen, und sensorischen Strukturen des Körpers. Jeder Wirbelkörper und seiner Anlagen und die Scheibe zwischen der angrenzenden Wirbel sind als wirbelsäule Segment bekannt.

Die gesamte Länge der Wirbelsäule hat einen großen zentralen Kanal oder Kanal (der Knochen Kanal oben beschrieben) durch das Rückenmark hinunter, und Löcher auf jeder Seite des Canal Entstehung der spinalen Nerven auf jeder Ebene zu ermöglichen. Diese Bohrungen sind die neuro-foramen.

Wie Spinale Stenose wirkt sich auf die Wirbelsäule

In der Regel gibt es ausreichend Platz zum wirbelkanal und die Nervenwurzeln, wie Sie verlassen Sie die Wirbelsäule durch die neuro-foramen. Mit Spinale Stenose, doch die Entwicklung der knöchernen Wucherungen von Arthrose und/oder andere degenerative Veränderungen einengen, den Platz für das Rückenmark und/oder spinalen Nerven.

Das Rückenmark hält am oberen Teil der Rückseite niedrig, in der Regel über die T12-L1-Niveau. Einzelne Nerven dann verlängern Sie das Ende des Rückenmarks und fahren Sie den zentralen Kanal und den Wirbelkanal Ausgang durch die neuro-foramen. Das rückenmark und die Nerven im Wirbelkanal bewegen sich in einem mit Flüssigkeit gefüllten Beutel. Es ist wie das Rückenmark und die Nerven sind in einem Garten Schlauch ummantelt. Auf diese Weise, das Rückenmark und die Nerven können Biegen mit der Wirbelsäule, und noch in diesem Garten Schlauch geschützt werden. Die starke äußere Membran, die die Schnur einhüllt und der Nerv ist die Dura (zäh) Mater“ (Mutter) genannt.

Der Bereich, in dem die Nerven, das Rückenmark ist die Cauda equina bezeichnet, da es wie ein Pferde Schwanz sieht. Obwohl selten, ist es möglich, für lumbale Spinalkanalstenose beeinflussen die Cauda equina und eine Bedingung, die als Cauda Equina Syndrom verursachen. Dies ist eine schwerwiegende Erkrankung, die eine sofortige ärztliche Hilfe.

Kommentar Hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.