Diagnose der Wirbelsäule Arthritis

Jedermann mit Rückenschmerzen oder Steifigkeit für mehr als zwei Wochen sollte ein Arzt für eine medizinische Bewertung konsultieren.

3-teilige Prozess zur Diagnose Spinal Arthritis

Im allgemeinen Diagnose spinal Arthritis handelt es sich um einen 3-stufigen Prozess, beginnend mit einer kompletten medizinischen Geschichte.

Geschichte der Medizin

Der Patient wird gebeten, seine Symptome, wie die Beschreibung der Schmerzen, Steifigkeit zu beschreiben und die gemeinsame Funktion, wann und wie die Symptome gestartet, und wie die Symptome im Laufe der Zeit geändert haben.

Der Patient sollte auch die Frage erörtern, wie die Symptome seinen oder ihren Alltag und Arbeit beeinflussen.

Die medizinische Geschichte schließt andere medizinische Bedingungen des Patienten, aktuelle Medikamente, die Erfahrungen der Vergangenheit mit anderen Behandlungen, Familiengeschichte, und allgemeinen Lebensgewohnheiten (z.b. Alkoholkonsum, Rauchen, etc.).

Probleme beim Umgang mit Schmerzen, der Arzt ist wahrscheinlich der Schlüssel fragen zu den Dingen, die zuverlässig verursachen oder verschlimmern den Schmerz und die, die zuverlässig Linderung bringen oder den Schmerz vermeiden zu bitten. Andere Fragen beziehen sich auf bestimmte Lifestyle Themen wie Bewegung, Ernährung, und Aktivitäten für Abwechslung, Sport, etc.

Körperliche Untersuchung

Der Arzt wird eine körperliche Prüfung Durchführung allgemeine Gesundheit des Patienten, Muskel-Skelett-Status und die Funktion der Nerven, Reflexe zu beurteilen, und direkte Auswertung der problematischen Verbindungen auf der Rückseite.

Der Arzt wird die Muskelkraft, Flexibilität und die Fähigkeit des Patienten, die täglichen Aktivitäten wie Wandern, Biegen, und erreichen. Der Patient kann auch gebeten werden, einige Übungen, um die Beweglichkeit zu prüfen und festzustellen, ob Schmerz verschlechtern sich während einer bestimmten Art der Bewegung.

Röntgenstrahlen

Der Arzt kann Um ein X-ray, um zu sehen, ob es gemeinsame Beschädigung und wie viel gemeinsame Beschädigung aufgetreten ist. Die X-ray kann Knorpelverlust, Kompression Brüche zeigen, und der Präsenz und des Ortes von knochensporne. Röntgenstrahlen sind auch nützlich bei der Hilfe für andere Ursachen von Schmerzen auszuschließen und den möglichen Überlegungen besser für die Überweisung an einen Spezialisten informieren.

Aber es ist wichtig, im Hinterkopf zu behalten, dass das, was sich zeigt in einem X-ray kann nicht auf das Vorhandensein oder Fehlen von Arthrose und die damit verbundenen Schmerzen korrelieren. Zum Beispiel;

  • Die meisten Menschen über 60 haben, degenerative Veränderungen der Wirbelsäule im Einklang mit Osteoarthritis, aber vielleicht für 85 % von ihnen gibt es keine Schmerzen oder Steifheit.
  • Umgekehrt kann ein X-ray während der frühen Stadien der Arthrose durchgeführt werden, können noch keine sichtbaren Schäden an den Gelenken zeigen, aber der Patient Symptome haben.

Aus all diesen Gründen ist die Anamnese und körperliche Untersuchung sind unerlässlich, um eine genaue klinische Diagnose und Plan der Behandlung.

CT Scan

Ein CT-Scan kann verwendet werden, um die Angemessenheit der Wirbelkanal besser zu zeigen und die umliegenden Strukturen.

Ein CT-Scan kann auch Myelographie, in dem es zu einem x-ray Kontrastfärbung, die in die Wirbelsäule injiziert wird Themen wie eine gewölbte Scheibe oder Knochen möglicherweise Sporn Druck auf das Rückenmark oder Nerven zu zeigen.

Mrt-Scan

Das MRI, Magnetic Resonance Imaging Scannen, ist ein anspruchsvolles bildgebenden Verfahren, die detaillierte Bilder von Rückenmark, Nervenwurzeln, Scheiben, Bänder zeigen kann, und der umgebenden Gewebe und Räume.

Die meisten MRT-Scans erfordern den Patienten flach in einer Tube für ca. 40 Minuten liegen. Rahmen öffnen und sogar Standup, MRT-Scannern bestehen und kann bei Patienten mit Klaustrophobie (Angst vor engen Räumen).

MRI-Scans kann eingestellt werden Details von Geweben, wie Wasser in das Gewebe, die möglicherweise wichtig bei der Festlegung disc Degeneration, Infektionen oder Tumoren zu zeigen.

Schwere Bedingungen im Zusammenhang mit Rückenschmerzen

Auf Symptome für das Vorhandensein von Schmerzen im unteren Rücken plus eine der folgenden roten Fahnen dann eine medizinische Auswertung ist ein Notfall und sollte am selben Tag durchgeführt werden:

  • Geschichte des Krebses, oder unerklärliche Gewichtsabnahme
  • Symptome einer Infektion, wie Fieber, Shakes, Schüttelfrost
  • Taubheitsgefühl in den Damm (Genitalbereich) und Probleme beim Wasserlassen
  • Letzten Herbst oder Trauma, Wirbelsäule Bruch verursacht haben kann
  • Schwere Taubheit oder Schwäche in einem oder beiden Beinen

Die Evaluierung besteht in der Regel aus einer Diskussion über Symptome und eine ausführliche Anamnese, eine körperliche Untersuchung, und X-Strahlen der zurück zu niedrig.

Andere Tests (Blutuntersuchungen, MRT oder CT-Scans) können durchgeführt werden, wenn es gibt rote Fahnen, den Vorgang zu bestätigen, oder auf die Anwesenheit anderen seltenen Krankheiten, die ähnliche Symptome, wie z. B. einer spinalen Tumoren, Infektionen, Fraktur, oder andere Arten von Arthritis verursachen kann, ausschließen. MRI und CT-Scans werden nicht routinemäßig in der ersten Beurteilung von Schmerzen im unteren Rücken. Studien haben gezeigt, dass Patienten, die MRT-Bildgebung in den frühen Stadien erhalten tatsächlich aufgrund der Behandlung schlechter zu tun – da so viel von der allgemeinen Bevölkerung Unregelmäßigkeiten in ihrer Wirbelsäule hat, frühe Mris können Ärzte an falsch assoziieren ein unregelmäßiges zu finden, da die Quelle der Schmerzen des Patienten führen.

Das Ziel aller diagnostischen Untersuchungen ist Muster oder Bestätigungen zwischen den verschiedenen Tests, die zu einem klaren Diagnose unter verschiedenen möglichen Punkt zu entdecken.

Der Schlüssel ist der Zustand des Patienten verursachen Schmerzen und Behinderung, in dem alle Teile des Puzzles zusammenzusetzen und nicht auf diagnostische Tests alleine verlassen zu diagnostizieren.

Kommentar Hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.