Fibromyalgie: Richtige Diagnose für Fibromyalgie

Die durchschnittliche Dauer von Angriff zu Diagnose der Fibromyalgie ist etwa 5 bis 8 Jahren. Deshalb durch die Zeit, die eine Diagnose gestellt ist, sind die meisten Patienten haben zahlreiche verschiedene Ärzte gesehen und haben umfangreiche Tests durchlaufen. Dennoch sind sie oft ohne befriedigende Antworten.

Verdacht auf fibromyalgie Patienten, die durch diesen Prozess wurden, sind häufig – und verständlicherweise – ängstlich, frustriert und misstrauisch. Sie haben gesagt, dass ihre Symptome sind „PSYCHOGENE“ (wie z.b. Depressionen), oder vielleicht das Gespenst der multiplen Sklerose oder eine andere Krankheit angehoben worden sein können.

Glücklicherweise sind viele Fibromyalgie-patienten zeigen einige subjektive Verbesserung ihrer Symptome nach der Diagnose der Fibromyalgie festgestellt wurde und deren „Daemon ist genannt worden, „die eine Erleichterung an sich.