Halswirbel

Halswirbel

Die Halswirbelsäule besteht aus sieben Wirbeln: C1, C2, C3, C4, C5, C6 und C7. Diese Wirbel beginnen an der Schädelbasis und bis hinunter auf die brustwirbelsäule. Die halswirbel haben zylindrische Knochen, das an der Vorderseite des Rückenmarks liegen und Stapel übereinander eine durchgehende Säule von Knochen im Hals zu machen.

Auf jeder Ebene, die Wirbel schützen Ihre Segment des Rückenmarks und der Arbeit mit Muskeln, Sehnen, Bänder, Gelenke und eine Kombination aus Unterstützung zu geben, die Struktur und die Flexibilität, um den Hals.

Die halswirbel, der sich am nächsten zum Schädel, C1 ist die kleinste, und dann die Wirbel werden größer als Sie an c7. Die untere Wirbelsäule muss größer werden die zusätzlichen Lasten von oben zu unterstützen. In ähnlicher Weise gilt, dass alle der Halswirbelsäule sind kleiner als die Brustwirbel (obere und mittlere zurück), und die größten Wirbel sind in der Lendenwirbelsäule oder der unteren Rücken.

Typische Wirbel: C3, C4, C5 und C6

Halswirbel C3 bis C6 sind als typische Wirbel bezeichnet, weil Sie die gleichen grundlegenden Eigenschaften mit den meisten Wirbel in der gesamten Wirbelsäule. Typische Wirbel haben:

  • Wirbelkörper. Dies ist eine zylinderförmige, dicke Teil an der Vorderseite des knöchernen Wirbel. Wenn Wirbel übereinander gestapelt werden, die CD in den zwischen Ihnen auf jeder Ebene bietet Dämpfung zwischen dem knöchernen Wirbeln und hilft, Schocks zu absorbieren. Wirbelkörper übernimmt die meisten der Last für ein Wirbel.
  • Vertebrale arch. Diese knochige Arch wickelt sich um das Rückenmark nach hinten und besteht aus zwei pedicles und zwei Lamellenpakete ausgeführt. Die pedicles Verbinden mit der wirbelkörper im vorderen und die laminae Übergang in die dornfortsätze Prozess in der Rückseite der Wirbel.
  • Facettengelenke. Jeder Wirbel hat ein paar Facettengelenke, auch als zygapophysial Gelenke, oder z-Gelenke für kurze bekannt. Diese Verbindungen zwischen dem Pedicle und Lamina auf jeder Seite der Wirbelsäule Arch, werden mit glatter Knorpel gesäumt begrenzte Bewegung zwischen zwei Wirbeln zu aktivieren. Die kleine Strecken der Bewegung zwischen zwei Wirbeln kann bis zu erheblichen Strecken der Bewegung hinzufügen für die gesamte Hws in Bezug auf die Drehung, Vorwärts/Rückwärts und seitlich biegen.

Top Wirbel: C1 und C2 an der Spitze des Halses

C1 und C2 werden als atypische Wirbel und haben einige Unterscheidungsmerkmale im Vergleich zu dem Rest der Halswirbelsäule.

  • C1 Wirbel (Atlas). Die oberen Wirbel, genannt die Atlas, ist der einzige Halswirbel nicht ein wirbelkörper haben. Stattdessen ist es mehr wie ein Ring geformt. Der Atlas stellt eine Verbindung mit dem Hinterhauptsbein oberhalb der Schädelbasis zu unterstützen. Diese Verbindung ist der Hering. Etwa 50% der Vorwärts/Rückwärts des Kopfes Strecke der Bewegung auftritt.
  • C2 Wirbel (der Achse). Die zweite Wirbel, die Achse genannt, hat einen großen Knöchernen Vorsprung (Die odontoid Prozess), die Punkte aus der Wirbelkörper, und passt in die ringförmige Atlas. Der Atlas ist in der Lage rund um die Achse drehen, die Bildung der Hering – axialgelenk.

Etwa 50% der Drehung des Kopfes auftritt.

Benzersiz Wirbel: C7

Die siebte Halswirbel, genannt auch die Wirbel prominens, ist ein einzigartiges Wirbel betrachtet und in der Regel ist die herausragende Dornfortsätze Prozess. Wenn das Gefühl im Nacken, knochigen Dornfortsätze der Wirbel c7 wird mehr als die anderen Halswirbel heraus zu haften.

C7 ist die Unterseite der Halswirbelsäule und verbindet mit der Oberseite der Brustwirbelsäule, T1, die cervicothoracic Kreuzung zu bilden – auch bezeichnet als C7-T1. Es ist nicht nur der Dornfortsätze C7 Prozess bedeutend größer als die der Wirbel oben, es ist auch eine andere Form besser zu passen mit T1 unten.

Aufgrund seiner Größe und zentrale Lage an der Kreuzung cervicothoracic, mehrere mehr Muskeln an C7 der Dornfortsätze Prozess im Vergleich zu anderen Halswirbel.

Gelenke der Luschka

Die Gelenke der Luschka, auch als uncovertebral Gelenke bekannt, zwischen vertebralen Segmente von c3 bis c7 zu finden sind. Diese Verbindungen bestehen aus zwei uncinate Prozessen – ein, die sich aus dem oben auf jeder Seite der Wirbelsäule – die passen in Einbuchtungen in der Wirbelkörper. Die Gelenke der Luschka Hilfe mit dem Hals nach vorn und hinten Bewegungen, aber auch die Begrenzung der Biegen zu beiden Seiten.

Die Gelenke der Luschka sind relativ klein im Vergleich zu der Facettengelenke. Auch, anders als die Facettengelenke, die gelenke Luschka sind bei der Geburt nicht vorhanden. In der Regel werden die Gelenke der Luschka entwickeln durch Alter 10. Für den größten Teil der Halswirbelsäule sind sehr robust und resistent gegen Verletzungen. Die meisten Hals Schmerzen im Zusammenhang mit der Halswirbelsäule ist das Ergebnis der Abnutzung, nicht eine Verletzung.