Kreuzbein (Sakrale Region)

Kreuzbein (Sakrale Region)

Region des Kreuzbeines (Sacrum) ist am unteren Ende der Wirbelsäule und liegt zwischen der fünften Segments der Lendenwirbelsäule (L5) und das Steißbein (steißbein).

Das kreuzbein ist eine dreieckige, Knochen- und besteht aus fünf Segmenten (S1 – S5), die miteinander verschmolzen sind.

Komponenten des sakralen Region (Kreuzbein)

  • Die ersten drei Wirbel in der sakrale Region haben transversale Prozesse, die zusammen kommen, große seitliche Flügel genannt Alae zu bilden. Diese alae artikulieren mit den Klingen des Beckens (ILIUM).
  • Als Teil der Beckengürtel, das Kreuzbein bildet die Rückwand des Beckens und bildet auch die Gelenke in der Hüfte Knochen die Iliosakralgelenke genannt.
  • Das kreuzbein enthält eine Reihe von vier Öffnungen auf jeder Seite, durch die die sakralen Nerven und Blutgefäße.
  • Die sakrale Canal verläuft in der Mitte des Kreuzbeins und stellt das Ende der Wirbelkanal.

Eine gesunde sakrale Region ist selten gebrochen, außer in Fällen von schwerwiegenden Verletzungen, wie ein Sturz oder Trauma in den Bereich. Aber auch Patienten mit Osteoporose oder rheumatoider Arthritis sind geneigt Spannungsbrüche und Ermüdungsbrüche im Kreuzbein zu entwickeln.

Rückenschmerzen oder Schmerzen in den Beinen (Ischias) können in der Regel wegen der Verletzung, wo die Lendenwirbelsäule und sakralen Region verbinden (bei L5-S1), da dieser Abschnitt der Wirbelsäule eine große Menge an Stress ausgesetzt ist und Verdrehen bei bestimmten Aktivitäten, wie Sport und für lange Zeit sitzen entstehen.

Iliosakralgelenk Dysfunktion

Das kreuzbein ist breiter und kürzer bei Frauen als bei Männern. Junge und Mittlere Alter Frauen sind anfälliger für die Entwicklung Iliosakralgelenk Dysfunktion, ein Zustand, in dem die Schmerzen in der Regel auf der einen Seite der unteren Rücken konzentriert und strahlt nach unten das Bein bis zum Knie oder zu Zeiten, um die Knöchel oder zu Fuss.

Während die genaue Ursache für die Schmerzen schwer zu ermitteln ist, Störung der normalen gemeinsame Bewegung zwischen dem Kreuzbein und Ilium ist eine Quelle der Schmerzen aus entweder:

  • Hypermobilität (zu viel Bewegung in das Iliosakralgelenk)
  • Hypomobilitat (zu wenig Bewegung in das Iliosakralgelenk)

Iliosakralgelenk Dysfunktion ist auch schwierig, genau zu bestimmen, da die Schmerzen die mit einem Bandscheibenvorfall und Ischias verbundenen ähneln.

Das Steißbein (steißbein)

Im Gegensatz zu den einzelnen Wirbeln in anderen Regionen der Wirbelsäule, die Wirbel in der sakrale Raum sowie das Steißbein werden fixiert. Das steißbein (auch das Steißbein genannt) ist an der Basis der Wirbelsäule entfernt und besteht aus vier verschmolzenen Wirbeln. Bänder befestigen Sie das Steißbein zu den sakralen Lücke bei der Synovialen sacro-coccygeal Gemeinsame.

Coccydynia (Steißbein Schmerzen)

Beim Sitzen, das steißbein Schichten vor und dient als Stoßdämpfer. Jedoch fallen auf dem steißbein oder Ereignisse wie die Geburt können dazu führen, dass coccygeal Schmerzen, bekannt als COCCYDYNIA. In den meisten Fällen ist der Schmerz wird durch eine instabile Steißbein, die chronische Entzündung der Kreuz-darmbein-Gelenk coccygeal verursacht.

Coccydynia (Steißbein Schmerzen) können auch zu einer fehlerhaften oder verschobene Steißbein und das Wachstum der Knöcherne Sporne auf dem Steißbein zugeschrieben werden. Frauen sind wahrscheinlicher Coccydynia zu erleben, da das Steißbein gedreht wird und Gesichter nach hinten in den Frauen, die es anfällig für Verletzungen.