Rechte untere Rückenschmerzen: Gewebe und Strukturen der Wirbelsäule

Rechte untere Rückenschmerzen ist in der Regel durch Schäden oder Verletzungen an der Wirbelsäule Strukturen, wie z. B. der rechten unteren Rückenmuskulatur verursacht, der Lumbalen Bandscheiben oder der Facettengelenke. Während Probleme mit diesen Strukturen wahrscheinlicher sind zentrale Schmerzen rund um die Wirbelsäule zu verursachen, ist es möglich, dass Schmerzen vorwiegend oder ausschließlich auf der einen Seite der Wirbelsäule zu spüren ist.

Untere rechte Zurück Muskelbelastung

Muskelbelastung ist die häufigste Ursache für Rückenschmerzen, und kann dazu führen, dass Schmerzen, die vor allem auf der unteren rechten Seite der zurück.

Typische Symptome sind:

  • Begrenzte Reichweite der Bewegung (Bewegungen wie nach vorne beugen oder Drehen an der Seite kann schmerzhaft oder unmöglich sein)
  • Zärtlichkeit und/oder Schwellungen in der unteren rechten zurück
  • Unterer Rücken Muskelkrämpfe
  • Schmerz, fühlt sich besser mit Rest, wie z. B. Sitzen mit beiden Füßen aufgerichtet und die Knie leicht gebeugt – unterstützt und in einen Sessel mit Ottomane, oder in einem Liegestuhl oder propped up mit Kissen im Bett
  • Schmerz, fühlt sich besser mit Eis oder kalten pack Anwendung
  • Schmerzen, löst zumindest teilweise mit rezeptfreien Nsar wie Ibuprofen, Paracetamol und/oder
  • Schmerz, der sich erhöht, beim Aufstehen aus dem Bett oder aus einer sitzenden Position

Die meisten muskelbelastung geschieht als Folge der relativ geringfügigen Verletzungen, wie Verdrehen beim Anheben einen Beutel mit Lebensmitteln. Muskelbelastung kann auch von einer Art Verletzung, wie eine Sportverletzung oder Autounfall auftreten.

Die meisten Fälle von muskelbelastung beginnen zu glauben, besser innerhalb von ein paar Wochen und keine medizinische Betreuung durch einen Arzt erforderlich.

Rechte untere Rückenschmerzen von der Wirbelsäule

Schmerzen in der Wirbelsäule kann eine beliebige Kombination der vernetzten Strukturen, wie z. B. den kleinen Wirbelgelenken, die entlang der Rückseite der Wirbelsäule ausgeführt werden, gehören die Cds bei jeder Bewegung segment und oder die Nervenwurzeln, die Niederlassung heraus auf der rechten Seite der Wirbelsäule bei jedem Segment.

Gemeinsame untere zurück Bedingungen, die Symptome auf der rechten Seite präsentieren können, zählen:

  • Lumbaler Bandscheibenvorfall. Eine Scheibe zwischen zwei Wirbeln kann herniate auf der rechten Seite der Wirbelsäule, wodurch die Gallertartige innen zu überstehen oder Auslaufen. Ein Bandscheibenvorfall kann dumpfe Rückenschmerzen durch eine Entzündung in der Umgebung verursachen. Schmerzen, die in das Gesäß und/oder rechten Bein ausstrahlt ist häufiger, aber nicht immer.
  • Facette Gelenkschmerzen (Arthrose). Steifigkeit, Unbehagen, und lokalen Zärtlichkeit in der rechten unteren Rücken sind mögliche Symptome von Arthritis, die die Facettengelenke in der Wirbelsäule. In einigen Fällen kann ein Nerv auf der rechten Seite der Wirbelsäule ist Druckluft von einem Arthrotischen Knochen auf der Facette gemeinsame Sporn, und Rechts zurück Schmerzen und lokale Zärtlichkeit zu senken.
  • Spinalkanalstenose. Den Wirbelkanal kann schmalen Wegen eines Bandscheibenvorfalls, Knochen-, Stirnrad-, oder andere Hindernisse, die rechten unteren Rückenschmerzen und radikuläre Schmerzen und/oder Schwäche in den rechten Gesäß und Bein.
  • Iliosakralgelenk Dysfunktion. Die iliosakralgelenke verbinden Sie die Knochen des Beckens mit der Basis der Wirbelsäule. Wenn das Iliosakralgelenk auf der rechten Seite des Beckens zu viel oder zu wenig Bewegung, Schmerzen in der rechten unteren Rücken und/oder der rechten Hüfte zu spüren.
  • Morbus Bechterew. Diese entzündliche Erkrankung kann in der unteren Iliosakralgelenk stammen, und frühe Anzeichen von Morbus Bechterew kann als unteren rechten Rückenschmerzen und/oder rechten Hüfte Schmerzen vorhanden. Über einen langen Zeitraum, Morbus Bechterew kann der wirbelsäule Gelenke und Wirbel zu verursachen und Begrenzung der Bewegung in der Wirbelsäule.

Behandlung bei diesen Problemen mit der Wirbelsäule wird auf den Zustand eines Patienten und die Schwere der Symptome variieren. Es gibt eine breite Palette von Behandlungsmöglichkeiten, wie warm/kalt Packs und rezeptfreie Schmerzmittel, sowie die manuelle Manipulation, Physikalische Therapie, Injektionen oder Operationen. Bei Patienten zu finden, die Suche nach effektiven Behandlung ist ein Prozess von Versuch und Irrtum, und die optimale Kombination von Behandlungen im Laufe der Zeit ändern können.

Weniger häufige Ursachen der rechten unteren Rückenschmerzen

Probleme in der Wirbelsäule oder weit reichende Schmerzzustände können auch rechts unten Rückenschmerzen verursachen. Einige solche Bedingungen gehören:

  • Degenerative spondylolisthesis. Eine knöcherne Wirbel, der nach vorne über den Wirbel unter es aufgrund altersbedingter Verschleiß eingeschlichen hat und auf dem Rücken reißen wird als degenerative Spondylolisthesis bezeichnet. Dieser Zustand kann die Belastung der unteren Rückenmuskeln stützen die Wirbelsäule gestellt werden. Sie können komprimieren oder Nervenwurzeln reizen und die lokalen rechten unteren Rückenschmerzen und in der Regel radikuläre Schmerzen, die den Pfad des Ischiasnervs in das rechte Bein folgt.
  • Chronische Schmerzsyndrome. Fibromyalgie und myofasziales Schmerzsyndrom chronische Schmerzzustände, voller Körper Muskel-Skelett-Schmerzen verursachen, und kann dazu führen, dass Schmerzen auf der einen Seite der zurück zu niedrig konzentriert. Andere Symptome sind Zärtlichkeit insbesondere Bereiche, die sogenannten Trigger Points, sowie ständige Müdigkeit.
  • Spinal Tumor. Krebs in der Wirbelsäule mit Ursprung ist nicht üblich, und die meisten spinale Tumoren an der Wirbelsäule Verbreitung nach dem Start in einem anderen Teil des Körpers. Wenn ein Tumor drückt auf der rechten Seite der Wirbelsäule oder auf eine Nervenwurzel drückt auf der rechten Seite, unten rechts Rückenschmerzen führen kann.

Unter manchen Bedingungen ist es schwieriger zu diagnostizieren als andere. Wenn eine Person erfährt lang anhaltende Symptome, die Kommen und Gehen oder schrittweise verschlechtern, kann es hilfreich sein, eine detaillierte Aufzeichnung darüber, wann und wie stark die Symptome auftreten, zu halten.