Rückenschmerzen übungen

Rückenschmerzen übungen : Stretching

Der Beweis: Eine neue Studie fand, daß Stretching ebenso wirksam ist wie Yoga zur Verringerung der Rückenschmerzen.

Warum es funktioniert: Stretching aller Art, ob statisch (halten Sie die Pose) oder dynamisch (sie bewegen sich durch eine komplette Strecke der Bewegung), Helfen Können, Flexibilität und zurückgehen – Schmerzen und Symptome zu verbessern.

Dieser Schritt versuchen: die Hälfte Ausfallschritt (erstreckt sich Hüften, Kälber) Stand mit Füßen gestaffelt, das linke Bein nach vorne. Vordere Knie über 90 Grad und den unteren Rücken Knie ein paar Zentimeter vom Boden. Drücken Sie die rechte Hüfte nach vorne, ein Gefühl der Ausdehnung entlang der Hüfte. Für 20 bis 30 Sekunden lang gedrückt halten. Die Seiten gewechselt.

Rückenschmerzen übungen: Yoga

Der Beweis: Zwei kürzlich veröffentlichte Studien fanden, dass Menschen, die praktiziert Yoga hatten weniger Schmerzen und mehr Mobilität als diejenigen, die einfach eine Self-care Buch auf dem Rücken-schmerzen.

Warum es funktioniert: Yoga kombiniert Dehnung und mit Kraft und Balance wirft, die Ufer bis schwache Muskeln und fest angezogen sind. Es ist auch ein Druckhelfer; Spannung kann zu einem engen führen.

Versuchen Sie, diesen Schritt: Embryostellung (reicht zurück; verbessert die Entspannung) Sitzen auf den Fersen, die Knie, die Hüfte – Abstand. Ausatmen und unteren Rumpfbereich zwischen die Schenkel. Erreichen arme nach vorn. Für ungefähr 30 bis 60 Sekunden lang gedrückt halten.

Rückenschmerzen übungen: Krafttraining

Der Beweis: Physiotherapeuten haben lange befürwortet dabei traditionelle Widerstand Training (mit Körpergewicht nur, Bands, Kurzhanteln, oder Maschinen) Stärke zu verbessern und die Funktion wieder, vor allem für die täglichen Aktivitäten.

Warum es funktioniert: Es stabilisiert und stärkt den ganzen Körper. „Rückenschmerzen auftreten können, wenn die Muskeln nicht für eine bestimmte Bewegung vorbereitet sind, ob das Heben einer schweren Kasten oder ein Kind“, sagt A. Lynn Millar, PT, PhD, Professor für physikalische Therapie in Winston-Salem State University.

Versuchen Sie, diesen Schritt: Körper Squat (stärkt die Beine, Gesäß, Core) Stehen mit den Füßen Hip-Abstand. Biegen Knie, Hüften zurück schalten, als ob saß in einem Stuhl und Hubarme. Für 1 Halten gezählt; Zurück zum Start. Die 10 bis 15 Mitarbeiter. (wunde Knie? Hier ist eine Änderung).

Rückenschmerzen übungen: Pilates

Der Beweis: Eine kleine kanadische Studie fand, daß Patienten mit unspezifischen Schmerzen im unteren Rückenbereich, die Pilates Workout für 4 ½ Stunden in der Woche haben deutlich weniger Schmerzen und Behinderung 1 Jahr nach dem Start des Programms als diejenigen, die einfach nur von einem Arzt Sorgfalt eingehalten berichtet.

Warum es funktioniert: Pilates stärkt die Muskeln, die die Wirbelsäule stützen, verringern die Verletzungsgefahr. Es steigert auch Flexibilität, macht es einfacher, ohne Schmerzen zu bewegen.

Versuchen Sie, diesen Schritt: Becken- Neigung (stärkt Beckenboden, tiefen Bauchmuskeln; erstreckt sich untere Rückenmuskulatur)

Faceup liegen auf dem Boden, die Knie gebeugt, Knöchel unter die Knie. Ausatmen, vorsichtig etwas nach oben kippen, Hüften, Po, auf dem Boden und Abflachung der Wirbelsäule. Für ein paar Sekunden gedrückt halten und dann eingeatmet werden und in die Neutralstellung (Anlassen) Stellung zurück. Dann 5 bis 10 reps.