Schmerzmittel Rückenschmerzen

Schmerzmittel Rückenschmerzen

Obwohl Schmerzmittel Rückenschmerzen nicht wirklich eine Rückenverletzung nicht heilen, sie kann Schmerzen lindern und ein Fenster für weitere Behandlungen geöffnet – wie z.b. physikalische Therapie – eine Chance zu arbeiten.

Es gibt mehrere Kategorien und Arten von Medikamenten für Rückenschmerzen, je nachdem, wie stark Ihre Symptome sind, wie lange Sie haben Sie, wo sie sich befinden und welche Nebenwirkungen Sie tolerieren kann.

Entzündungshemmende Medikamente

Tylenol (acetaminophen), während nicht-steroidalen Antirheumatikums, ist auch eine gemeinsame rezeptfreie Schmerzmittel Rückenschmerzen verwendet Zurück zur Behandlung von Schmerzen.

Es gibt auch verschreibungspflichtigen NSAIDs, wie Celecoxib (Celebrex), Diclofenac (Voltaren), Meloxicam (Mobic), und Relafen (nabumetone).

Obwohl diese Medikamente auf den milderen Seite der Schmerzlinderung Spektrum sind, Sie kommen immer mit Nebenwirkungen – vor allem, wenn Sie in höheren Dosen für eine lange Zeit in Anspruch nehmen. NSAID Nebenwirkungen Magen-Darm-Probleme, Geschwüre, und Nierenschäden gehören, während acetaminophen der Leber beeinflussen können.

Muskelrelaxantien

Wenn rezeptfreie Schmerzmittel oder verschreibungspflichtigen NSAIDs ihre Rückenschmerzen nicht entlasten, kann Ihr Arzt vorschlagen, Hinzufügen eines Muskelrelaxans. Zu diesen Arzneimitteln gehören:

  • Cyclobenzaprin (Flexeril)
  • Tizanidin (Zanaflex)
  • Baclofen (Lioresal)
  • Carisoprodol (Soma)

Opioide

Für einige Patienten, Nsar und muskelrelaxantien sind nicht genug. Menschen mit dauerhaften, chronische Rückenschmerzen, besonders nach mehreren Operationen, sind manchmal Opioid oder suchtstoffe Medikamente verschrieben. In der Tat, eine Studie zeigte, dass 70 Prozent der Rückenschmerzen Patienten Opioide, die einige Experten schlagen vor, vermutlich zu viele ist erhalten.

Es gibt auch ein Schritt zwischen NSAR und Muskelrelaxantien und eine klassische Opioid oder Betäubungsmitteln. Tramadol (Markennamen Rybix, Ryzolt oder Ultram) wirkt auch auf den Opioidrezeptoren im Gehirn, aber es wird schwächer zu Morphin oder hydrocodone verglichen, so dass es nicht wie eine kontrollierte Substanz reguliert.

Kortikosteroide

Wie entzündungshemmende Medikamente, Kortikosteroide können auch Entzündungen lindern und Linderung von Rückenschmerzen. Sie können mündlich oder per Injektion in den zurückgenommen werden.

Steroide sind die mächtigsten Entzündungshemmende, die wir in unserem Arsenal haben“, sagt Jung. Eine kurze Behandlung mit oralen Steroiden könnte sogar versucht, bevor Opioide Wenn jemand hatte schwere Rückenschmerzen für ein paar Wochen, ohne Entlastung von Nsar und Muskelrelaxantien. Dies könnte ruhig Entzündung, bevor sie chronisch wird.