Was ist Degenerative Disc-Krankheit?

Degenerative Scheibenerkrankung ist eine der häufigsten Ursachen für Rückenschmerzen und Nackenschmerzen, und auch eine der am meisten missverstandenen.

Einfach ausgedrückt, degenerative Scheibenkrankheit beschreibt die Symptome von Schmerzen und evtl. Strahlung Schwäche oder Taubheitsgefühl aus einer degenerierten Scheibe in der Wirbelsäule. Während die Definition einfach klingt, sind viele Patienten mit degenerativen Disc-Krankheit diagnostiziert, fragen sich genau das, was diese Diagnose für sie bedeutet.

Häufige Fragen beinhalten oft:

  • Wenn ich so viel Schmerz in meinen dreißiger Jahren habe, wie viel schlimmer wird es mit dem Alter?
    Wird die Krankheit zu einem lähmenden Zustand? Werde ich am Rollstuhl?
    Soll ich meine Aktivitäten einschränken? Kann ich noch Sport treiben?
    Wird sich die Krankheit auf andere Teile der Wirbelsäule ausbreiten?
    Wird die entartete Scheibe einen dauerhaften Schaden verursachen?
    Ist Chirurgie unvermeidlich?

Degenerative Disc-Krankheit ist ein Misnomer

Eine Diagnose der „degenerativen Scheibenkrankheit“ ist für viele Patienten alarmierend, weil sie wie eine progressive, bedrohliche Krankheit klingt. Allerdings ist es nicht wirklich eine Krankheit, und es ist nicht streng degenerativ.

Für die meisten Menschen bedeutet der Begriff degenerativ verständlicherweise, dass die Symptome mit dem Alter schlechter werden. Der Begriff gilt jedoch nicht für die Symptome, sondern beschreibt den Prozess der im Laufe der Zeit entarteten Scheibe.

Während es wahr ist, dass die Scheibendegeneration wahrscheinlich im Laufe der Zeit fortschreitet, wird der Schmerz von degenerativer Scheibenkrankheit normalerweise nicht schlimmer und wird in der Regel besser genug gegeben. Die degenerative Kaskaden-Theorie erklärt, wie dieser Prozess funktioniert.

Eine andere Quelle der Verwirrung wird wahrscheinlich durch den Begriff Krankheit, die eigentlich eine falsche Bezeichnung ist. Degenerative Scheibenkrankheit ist überhaupt keine Krankheit, sondern eine degenerative Bedingung, die manchmal Schmerzen von einer beschädigten Scheibe hervorbringen kann.

Disc Degeneration ist eigentlich ein natürlicher Teil des Alterns, und im Laufe der Zeit alle Menschen zeigen Änderungen in ihren Scheiben im Einklang mit einem größeren oder geringeren Grad der Degeneration. Allerdings werden nicht alle Menschen Symptome entwickeln. In der Tat ist die degenerative Bandscheibenerkrankung in ihrer Natur und Schwere sehr variabel.

Ärzte sind nicht einverstanden

Viele Patienten sind über degenerative Disc-Krankheit verwirrt, weil Ärzte nicht übereinstimmen, was die Diagnose bedeutet.

In praktischer Hinsicht bedeutet dies, dass wenige medizinische Fachleute sich darauf einigen, was tut und stellt keine Diagnose einer degenerativen Scheibenkrankheit dar, oder wenn eine degenerierte Scheibe die Ursache für den Schmerz des Patienten ist. Auch medizinische Lehrbücher versuchen normalerweise nicht, eine genaue Beschreibung zu geben. Deshalb, während viele Praktizierende glauben, dass degenerative Bandscheibenerkrankung eine häufige Ursache für Schmerzen im unteren Rücken und Nackenschmerzen ist, sind sich einige auf die Implikationen einig.

Während vieles für die Debatte ist, sind einige Aspekte der Bedingung bekannt. Dieser Artikel enthält detaillierte Informationen über Aspekte der degenerativen Disc-Krankheit auf der Grundlage von allgemein akzeptierten Prinzipien, wie wie eine degenerierte Scheibe verursacht Schmerzen und häufige Symptome und Behandlungen.

Es ist wichtig zu beachten, dass die Scheibendegeneration zum Einsetzen zusätzlicher Wirbelsäulenbedingungen führen oder beschleunigen kann, wie zB:

  • Spinale Stenose, eine Form der Wirbelsäulendegeneration, die zu Nervenwurzel oder Rückenmark Kneifen führt.
  • Osteoarthritis in der Wirbelsäule, z.B. Gemeinsame Veränderungen in den Facettengelenken im hinteren Teil der Wirbelsäule, die als Folge einer Scheibendegeneration auftreten.
  • Spondylolisthesis Wenn die Facettengelenke genug degenerieren, können sie mechanisch ineffektiv werden, was dazu führt, dass ein Wirbelkörper auf einen anderen rutscht.