Was Sie wissen müssen über Ischias

Der Begriff „ischialgie beschreibt, die Symptome der Schmerzen in den Beinen – und möglicherweise Kribbeln, Taubheit oder Schwäche -, die in den unteren Rücken und Reisen durch das Gesäß und die großen ischiasnervs in der Rückseite jedes Bein stammen.

Ischias (ausgesprochen Seufzer-at-EH-kah) ist nicht eine medizinische Diagnose an und für sich – es ist ein Symptom einer zugrunde liegenden medizinischen Zustand. Gemeinsame untere wieder Probleme, die dazu führen können, dass Ischias Symptome einer Lumbalen Bandscheibenvorfall, degenerativen, Spondylolisthesis, Spinalkanalstenose gehören.

Ischias Nerv Schmerz

Ischias ist häufig durch eine oder mehrere der folgenden Symptome charakterisiert:

  • Ständige Schmerzen in nur eine Seite der Gesäß oder Bein (selten in beiden Beinen)
  • Schmerzen, die schlimmer ist, wenn Sitzung
  • Schmerzen im Bein, die oft als ein Brennen, Kribbeln, oder Verbrennen (im Gegensatz zu einem dumpfen Schmerz)
  • Schwäche, Taubheit oder Bewegungsstörungen das Bein, Fuß, und/oder Zehen
  • Ein scharfer Schmerz, die es erschweren, bis zu Stehen oder Gehen
  • Schmerz, strahlt in den Beinen und möglicherweise in den Fuß und Zehen (es selten nur in den Fuß auftritt)

Ischiasschmerz kann von selten variieren und reizt die Konstante und Entmündigende. Die Symptome sind in der Regel auf den Ort der eingeklemmte Nerv.

Die Symptome schmerzhaft werden kann und lähmend sein, es ist selten, dass der permanente Ischiasnerv Schäden (Gewebe) führen wird, und das Rückenmark Beteiligung ist möglich, aber selten.

Der Ischiasnerv und Ischias

Der Ischiasnerv ist der größte Nerv im Körper und besteht aus einzelnen Nervenwurzeln, die durch die Verzweigungen von der Wirbelsäule in den unteren Rücken beginnen und dann kombinieren die „ischiasnerv zu bilden.“ ISCHIAS Symptome treten auf, wenn die großen ischiasnerv gereizt oder an oder in der Nähe von seinem Ausgangspunkt komprimiert ist.

  • Der Ischiasnerv beginnt in den unteren Rücken, in der Regel an der Lendenwirbelsäule Segment 3 (L3).
  • Auf jeder Ebene der unteren Wirbelsäule eine Nervenwurzel tritt aus der Innenseite des Wirbelkanals, und jede dieser jeweiligen Nervenwurzeln dann gemeinsam die großen ischiasnerv zu bilden.
  • Der Ischiasnerv verläuft von den unteren Rücken, durch das Gesäß, und auf der Rückseite jedes Bein.
  • Teile des Ischiasnervs dann verzweigen sich in jedem Bein zu Innervieren bestimmte Teile des Bein – die Oberschenkel, Wade, Fuß und Zehen.

Die spezifischen Ischias Symptome – das Bein Schmerzen, Taubheitsgefühl, Kribbeln, Schwäche, und möglicherweise Symptome, die Strahlen in den Fuß – weitgehend davon abhängen, wo der Nerv eingeklemmt ist. Zum Beispiel, die Lenden- Segment 5 (L5) Nerv impingement kann dazu führen, dass die Schwäche in der Verlängerung der großen Zehe und möglicherweise im Knöchel.

Der Kurs der Ischias Schmerzen

Ischias kommt selten vor dem Alter von 20 Jahren und mehr im mittleren Alter alltäglich. Es ist sehr wahrscheinlich um Alter 40 oder 50 zu entwickeln.

Vielleicht, weil der Begriff Ischias ist oft lose verwendet Schmerzen im Bein zu beschreiben, Schätzungen der Prävalenz sehr unterschiedlich. Einige Forscher haben nach Schätzungen bis zu 43% der Bevölkerung irgendwann auswirken wird.

Oft, ein bestimmtes Ereignis oder eine Schädigung verursacht keine Ischias – sondern eher im Laufe der Zeit zu entwickeln.

Die große Mehrheit der Menschen, die Erfahrung Ischias besser in ein paar Wochen oder Monaten und Schmerzlinderung mit nonsurgical Ischias Behandlung finden. Für andere ist das Bein Schmerzen durch einen eingeklemmten Nerv kann schwere und lähmend sein.

Ein Arztbesuch für Ischias Schmerz wird empfohlen, sowohl für das Lernen, wie man die Schmerzen zu reduzieren und die Möglichkeit einer ernsten medizinischen Problem zu prüfen.

Bei Ischias ist Ernst

Bestimmte Ischias Symptome, während selten, erfordern eine sofortige medizinische und chirurgische Intervention. Diese umfassen, sind aber nicht beschränkt auf, progressive neurologische Symptome (z.b. Bein Schwäche) und/oder Darm oder Blase Dysfunktion (Cauda Equina Syndrom). Infektion oder spinale Tumoren können auch Ischias verursachen.

Da Ischias durch einen zugrunde liegenden medizinischen Zustand verursacht wird, die Behandlung wird auf die Beseitigung der Ursache der Symptome, anstatt nur die Symptome. Die Behandlung ist in der Regel self-care und/oder nonsurgical, aber für schwere oder hartnäckigen Schmerz und Dysfunktion kann es ratsam sein, eine Operation in Betracht zu ziehen.

Kommentar Hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.