Zervikale Schmerz aus der Gemeinsamen Degeneration

Zervikale Schmerz aus der Gemeinsamen Degeneration

Während es die meisten für zervikale Schmerzen, die von der Wirbelsäule Degeneration mit Alterung oder natürliche Abnutzung und von den Jahren des täglichen Aktivitäten Träne verbunden sein, ist es möglich, für diesen Prozess durch eine Verletzung beschleunigt werden. Zum Beispiel, eine Verletzung, eine gemeinsame im Nacken könnte dazu führen, dass Arthritis früher zu entwickeln.

Zervikale Degeneration: Knochensporne und Zervikale Arthrose

Knochensporne (medizinisch bekannt als osteophyten) sind glatt Strukturen, die auf Knochen wachsen kann und die Erweiterung der Gelenke, wie die kleine, Stabilisierung der Facettengelenke, zwischen und hinter den angrenzenden Halswirbel entfernt werden. Knochensporne neigen bei Erwachsenen im Alter von über 60 Jahren auftreten.

Patienten mit zervikaler Knochensporne können oder können möglicherweise nicht die Symptome haben, die beinhalten können Nackenschmerzen) und/oder Schmerzen und Schwäche in den Armen und in den Beinen. Zum Beispiel Patienten mit zervikaler Knochensporne stumpf Nackenschmerzen, die auftritt, wenn langjährige Erfahrung. In einigen Fällen können die Schmerzen können zu den Schultern oder Eingabeaufforderung Kopfschmerzen bezeichnet werden.

Es muss jedoch betont werden, dass die Präsenz von Knochen allein Sporne bedeutet nicht unbedingt, das ist es, was die Schmerzen des Patienten. Die meisten Knochen Sporne einfach Röntgenbildgebung sind (x-ray) Funde für eine Patientin hat Degeneration in den Nacken.

Knochensporne kann als Ergebnis des zervikalen Osteoarthritis, eine Bedingung, die durch Degeneration und Aufschlüsselung der Knorpel zwischen der Facettengelenke in der Halswirbelsäule gekennzeichnet. Mit Zervikale Arthrose (auch als zervikalen Arthritis bekannt), verschiedene Symptome auftreten, wie z. B. Schmerzen, dass:

  • Bezieht sich auf die Schulter oder zwischen den Schulterblättern
  • Fühlt sich zu bestimmten Zeiten des Tages schlechter (zeitig in der Früh, spät in der Nacht auf)
  • Beruhigt mit Rest.

Selten, die Chirurgie (z. B., wenn es eine vertebrale Frakturen im Nacken), Zervikale Arthrose ist in der Regel über Ruhe, Schmerzmittel, Chiropraktik und/oder Traktion behandelt.

Gemeinsame Degeneration Ort: Gelenke der Luschka

Die Gelenke der Luschka, genannt auch uncovertebral Gelenke, sind kleine Gelenke auf einem Teil der Wirbel, die Degeneration und Knochen Wachstum anfällig ist.

Im Laufe der Zeit, diese knochensporne wachsen kann groß genug Reizt in der Nähe Nervenwurzeln zu starten. Diese überwucherung der Gelenke von luschka ist eine der häufigsten Ursachen von Foraminalen Stenose – eine Verengung des knöchernen Loch in der Wirbel, wo die Wirbelsäule Nervenwurzel Platzbedarf durch ohne behindert werden.

Kommentar Hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.